Veranstaltungsfachwirt: Prüfungsinhalte
 


Was kommt an Inhalten auf mich zu?
content.JPG

Inhalte zählen!
Die Bezeichnungen der 9 schriftlichen Prüfungsfächer sprechen bereits für sich. Neu ist allerdings die handlungsorientierte Zusammenstellung der 5 fachspezifischen Prüfungen:


Teil I - Wirtschaftsbezogene Qualifikationen (Grundstufe)
1. Volks- und Betriebswirtschaft
2. Rechnungswesen
3. Recht und Steuern
4. Unternehmensführung


Teil II - Handlungsspezifische Qualifikationen (Fachstufe)
1. Analysieren von Märkten und Definieren von Marktchancen
2. Konzipieren von Veranstaltungsprojekten
3. Planen, Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten von Veranstaltungen
4. Akquisition von Kunden sowie kundenorientierte Vermarktung von Veranstaltungen
5. Führung und Zusammenarbeit (inkl. AEVO-Stoff)

In der mündlichen Prüfung muss eine vorher eingereichte Präsentation gehalten werden; im anschließenden Fachgespräch werden durch den Prüfungsausschuss hauptsächlich Fachfragen gestellt. Der Prüfungsausschuss kann übrigens das eingereichte Präsentationsthema nicht ablehnen. Wenn das Thema nicht den formulierten Anforderungen genügt, muss die Benotung entsprechend ausfallen. Es gibt weder eine Formvorgabe, noch muss ein Bezug zum Rahmenlehrplan hergestellt werden. Ggf. haben bestimmte IHK eine Empfehlung formuliert.

Mündliche Prüfung
Präsentation und Fachgespräch
Evtl: Ergänzungsprüfungen zu einzelnen mangelhaften Prüfungsfächern


Download der Verordnung hier:

http://www.bmbf.de/intern/upload/fvo_pdf/Veranstaltungsfachwirt.pdf

Revision: 2012/07/18 - 16:57
Seitenanfang zurück Druckansicht Suche Sitemap AGB